Startseite

  • Agenda

  • Journal

  • Conseil de lecture

  • Nouvelles parutions

  • Actualités

  • Festivals

Contribuer

Aimeriez-vous que votre page web apparaisse dans l’index de recherche?

Etes-vous auteur/autrice ou éditeur/éditrice ou avez-vous le projet d’un livre ou d’une publication ?

LiteraturSchweiz

Paramètres

LiteraturSchweiz

Die Freiheit des Autors

Kurz notiert, schnell gelesen Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 24

In einem Kommentar zum Verbot von Maxim Billers Roman Esra schrieb der Kritiker Jens Jessen in der Zeit vom 13. März 2003: «Auf die Freiheit der Literatur kann sich ein Autor nur berufen, wenn auch dem Porträtierten eine Freiheit bleibt: nämlich die Freiheit, sich nicht gemeint zu fühlen.» –– Quelle: Die Zeit vom 13. März 2003

An dieser Stelle präsentieren wir wöchentlich eine bibliophile Notiz. Kalenderwoche 23: Zensur und Irrtum II

Toutes les contributions

LiteraturSchweiz

Bücher zum Fressen (und Trinken)

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 25

LiteraturSchweiz

Mitteilungen

Betrifft: Bewerbungsfristen für Double-Literaturplattform

LiteraturSchweiz

Zensur und Irrtum II – Sperma oder Spema?

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 23

LiteraturSchweiz

Mitteilungen

Betrifft: SIKJM-Jahrestagung 2017

LiteraturSchweiz

Zensur und Irrtum I

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 22