Startseite

  • Agenda

  • Journal

  • Conseil de lecture

  • Nouvelles parutions

  • Actualités

  • Festivals

Contribuer

Aimeriez-vous que votre page web apparaisse dans l’index de recherche?

Etes-vous auteur/autrice ou éditeur/éditrice ou avez-vous le projet d’un livre ou d’une publication ?

LiteraturSchweiz

Paramètres

LiteraturSchweiz

Zensur und Irrtum II – Sperma oder Spema?

Kurz notiert, schnell gelesen Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 23

Der vatikanische Index war nicht gefeit vor dummen Fehlern, wie ein Fall zeigt, den Hubert Wolf berichtet. «Der Konsultator Togni sandte dem Sekretär der Indexkongregation sein Votum über das Werk von Hermes mit den Worten: 'Ich bitte Sie darum, davon eine erste Abschrift machen zu lassen und dann den Kopisten zu mir zu schicken, damit er sie mir bringt, und damit ich sie korrigieren kann, da es immer viele (…) dumme Fehler gibt, unter anderem hatte er im letzten Gutachten für Moriconi geschrieben: Sperma anstatt Spema [= Hoffnung]. Was halten Sie davon? Das ist doch eine Sache für das Heilige Offizium!'» (bm)

An dieser Stelle präsentieren wir wöchentlich eine bibliophile Notiz. Kalenderwoche 22: Zensur und Irrtum I

Toutes les contributions

LiteraturSchweiz

Bücher zum Fressen (und Trinken)

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 25

LiteraturSchweiz

Die Freiheit des Autors

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 24

LiteraturSchweiz

Mitteilungen

Betrifft: Bewerbungsfristen für Double-Literaturplattform

LiteraturSchweiz

Mitteilungen

Betrifft: SIKJM-Jahrestagung 2017

LiteraturSchweiz

Zensur und Irrtum I

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 22